Wärmedämmung mit Wärmedämmverbundsystem in Oberfranken

Zur Wärmedämmung werden die verschiedenen Wärmedämmverbundsysteme von unserer Firma seit über 30 Jahren erfolgreich für unsere Kunden in Oberfranken an den Gebäudefassaden angebracht. In den letzten Jahren haben wir bei denkmalgeschützten Häusern auch Innendämmungen eingesetzt, da Außendämmungen an diesen nicht erlaubt sind.

Bei einer Wärmedämmung wird das Dämmmaterial in Form von Platten oder Lamellen auf einem Untergrund befestigt. Untergrund können sowohl Ziegel als auch Kalksandstein, Beton oder andere Baustoffe sein. Nach der Befestigung wird der Dämmstoff mit einer so genannten Armierungsschicht versehen. Dabei handelt es sich um ein System, das Unter- und Oberputz bildet. Der Oberputz, auch Außenputz genannt, wird im Rahmen einer Wärmedämmung von unseren Mitarbeitern in Oberfranken gerne auch gestrichen. Das ergibt ein letztendlich ein schöneres Gesamtbild, als der nackte Außenputz.

Das Wärmedämmverbundsystem bietet folgende Vorteile:

  • Einsparung bei Heizkosten
  • Mehr Wohnbehaglichkeit
  • Wertsteigerung ihrer Immobilie
  • Es schont die Umwelt

Bei Fragen zur Wärmedämmung stehen wir Ihnen in unserem Betrieb in Oberfranken jederzeit zur Verfügung.


Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne individuell vor Ort und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot. Rufen Sie und an oder kommen Sie persönlich vorbei. Wir freuen uns auf Sie.